Balanced Scorecard, Beschaffugsplanung und Maßnahmenmanagement im Strategischen Einkauf

Eine Balanced Scorecard dient der Planung von Unternehmenszielen. Im Strategischen Einkauf wird das Konzept der Balanced Scorecard ebenfalls eingesetzt. Dort bezeichnet man sie als Einkaufs-Scorecard, Procurement Scorecard oder Lieferanten Scorecard.

Im Kern dreht es sich um ein Konzept und Software-Tool, das die Beschaffungsplanung unterstützt. Die Aufgabenstellung ist, die Vorgaben des Managements (als sogenanntes Scorecard „Target“) ...

Laden Sie sich den kompletten Artikel als kompaktes Whitpaper im PDF Format herunter.

WHITEPAPER LESEN!

... mit den Budget-Planungen der Einkäufer aus deren Warengruppen-spezifischer Beschaffungsplanung in eine finale Einkaufsplanung mit klar definierten Einkaufsbudgets zu überführen.

Als Software-Unterstützung fungieren hierfür moderne Maßnahmenmanagement Systeme. Mit dem Maßnahmenmanagement planen die Einkäufer ihre einzelnen Einkaufsprojekte und mit ihnen automatisch auch ihre Budgets. Aus den Einkaufsprojekten gehen sozusagen die Budgets hervor, da man dort u.a. Preise, Mengen, Beschaffungsvolumina oder auch Einsparungen und Savings planen kann).

Man bezeichnet daher das Maßnahmenmanagement oft auch als Projektmanagement im Einkauf. Die Ergebnisse jedenfalls gehen in die Beschaffungsplanung ein und determinieren die Einkaufsbudgets bzw. beschreiben die Aktivitäten und die durchzuführenden Einkaufsprojekte des Geschäftsjahres.

Das Whitepaper zeigt auf, wie Balanced Scorecard, Beschaffungsplanung und Maßnahmenmanagement ineinander greifen sollten, um ein modernes und integriertes Einkaufscontrolling im Unternehmen aufzusetzen.