Unternehmen nach Umsatz im Vergleich

Kann uns ein weiterer Perspektiv-Wechsel noch neue Erkenntnisse bringen? Gibt es Unterschiede, wenn wir nach der Zahl der Mitarbeiter auch noch den Umsatz als Bewertungskriterium heranziehen?

Die Gesamtauswertung lädt dazu ein, sich beim Vergleich der Unternehmen nach Umsatz wieder auf die Themenblöcke zu konzentrieren.

Transparenz nach Unternehmens-Umsatz

Zum Vergleich blenden wir oben noch einmal den Blick auf den Block Transparenz nach Mitarbeiterzahl ein. Ja, es scheint sich zu lohnen auch die Umsatz-Perspektive auszuwerten, die ein in Teilen anderes Bild zeigt.

Während in der Umsatzauswertung die Unternehmen mit einem Umsatz bis 100 Mio. EUR mit Platz 1 den Fokus auf die Problem-Früherkennung legen, liegt in den größeren Unternehmen der Fokus weiter auf der Datentransparenz.

Beziehen Sie bitte auch die Höhe der prozentualen Werte mit in Ihre Betrachtung ein, die sich in ihrer Unterschiedlichkeit durch die Verteilung innerhalb der Spalten nach Themen ergibt.

Der Wertbeitrag nach Unternehmens-Umsatz

Das ist deutlich, nicht wahr? Kostendruck in den kleineren Unternehmen, der sich bis in die Unternehmen mit 1 Mrd. Umsatz fortsetzt, bringt den Einkauf und seine Arbeit ins Visier des Managements. Bei den großen Unternehmen geht es hauptsächlich darum, die Leistungen des Einkaufs auch transparent zu machen.

(Predictive) Analytics nach Unternehmens-Umsatz

Das Thema Analytics hält auch in kleineren Unternehmen Einzug, während in größeren Unternehmen und Konzernen ab 1 Mrd. EUR die Data-Scientists und Analysten wohl schon ganze Arbeit geleistet haben. Bei den ganz Großen geht es mit Platz 6 nun bereits darum, genauer zu messen. Da kommen Tail-End-Analysen ins Gespräch, mit denen auch die letzten 20 % der sonstigen 80/20-Lösungen einer intensiven Suche nach Potenzialen unterzogen werden. Bei großem Spend-Volumen macht das absolut Sinn.

Reporting nach Unternehmens-Umsatz

Bei den kleineren Unternehmen in der ersten Spalte noch ein Thema mit konstanter Wichtigkeit über all seine Aspekte, während Unternehmen mit einem Umsatz bis 1 Mrd. EUR an Automatisierung und Benchmarking arbeiten. Unsere Erfahrung aus Projekten zeigt, dass nach dem internen nun auch der Ruf nach einem externen Benchmarking immer lauter wird.

In den großen Unternehmen fokussiert man sich weiterhin auf das vom Management getriebene Thema Information-Design für eine managergerechte Darstellung.

Prozesse nach Unternehmens-Umsatz

Die Spalte der Unternehmen mit einem Umsatz bis 1 Mrd. EUR zeigt nicht etwa, dass Prozessoptimierungen hier kein Thema mehr sind, sondern dass in diesen Bereich in den letzten Jahren stark investiert wurde, genau wie bei den Großunternehmen. Diese streben nun danach, wieder eigene und kompetente Ressourcen aufzubauen, um sich mit den externen Beratungsfirmen auf neue, zukunftsträchtige Herausforderungen fokussieren zu können.

Strategie nach Unternehmens-Umsatz

Alle Unternehmensgrößen in der Betrachtung nach Umsatz legen Wert auf klare Einkaufsstrategien, während Unternehmen bis 1 Mrd. Umsatz sich mit Planung und Initiativen-Tracking befassen. Unsere Gespräche mit den Verantwortlichen zeigen, dass „selbstgestrickte“ Initiative-Tracking-Systeme vielerorts auf den Prüfstand gestellt und durch Standard-Lösungen ersetzt werden, die sich dann nahtlos in die Einkaufs-Systemlandschaft integrieren lassen.

Maßnahmen nach Unternehmens-Umsatz

Initiativen im Strategischen Einkauf haben in den kleineren Unternehmen eine große Bedeutung, was sich in 4 Top-Ten-Themen niederschlägt.

Die Konzentration auf Lieferanten ist allerdings in allen Unternehmensgrößen wichtig, handelt es sich doch um eines der Kernthemen im Einkauf. Durch Transparenz in diesem Bereich besitzen wir einen der größten Hebel bei Cost-Reduction, Cost-Avoidance und auch in der engen Kooperation mit Lieferanten.

Digitalisierung & Künstliche Intelligenz nach Unternehmens-Umsatz

Wenn wir uns die Prozentsätze in diesem Bereich anschauen, dann wissen wir, dass wir für Digitalisierung und Künstliche Intelligenz in allen Unternehmensgrößen noch eine Lanze brechen müssen. Wir hoffen, dass die folgenden Artikel mit der Überschrift 8 Themen zum Nachdenken dazu beitragen, dass in unserer nächsten Studie 2018 hier andere Werte stehen und den Verantwortlichen klar wird, dass die Zukunft bereits begonnen hat.

Laden Sie sich die Studie 2017 "(Big) Data Analytics & KI im Strategischen Einkauf" im kompakten PDF Format herunter.

Format: PDF,
Seitenanzahl: 84,
Dateigröße: ca. 2,1 MB

Inhaltsverzeichnis

Sie finden über dieses Inhaltsverzeichnis alle Inhalte der Orpheus Studie 2017 "(Big) Data Analytics & KI im Strategischen Einkauf"

8 Themen zum Nachdenken!

Orpheus Studie: Big Data Analytics und KI im strategischen Einkauf.

Sie haben Fragen oder Anregungen zur Orpheus Studie "Big Data Analytics und KI im strategischen Einkauf"? Gerne diskutieren wir mit Ihnen die Ergebnisse der Studie und die Schlußfolgerungen und Ziele, die sich aus den gewonnenen Erkenntnissen ergeben.