Studie 2016 'Big Data Analytics im  Strategischen Einkauf'

Wertbeitrag im Einkauf: Was zählt zu Einsparungen und wie werden sie gemessen?

Wertbeitrag im Einkauf: Was zählt zu Einsparungen und wie werden sie gemessen?

Da die externen Ausgaben im Unternehmen einen großen Kostenanteil darstellen, sind die Erwartungen an den Einkauf dabei viele Einsparungen zu erzielen, entsprechend hoch. Die Finanzperspektive nimmt eine immer größere Rolle ein und der Wertbeitrag im Einkauf wird wichtiger, nicht zuletzt weil die entsprechenden Systeme und Tools für Einsparungsmessungen mehr und mehr an Möglichkeiten und Aussagekraft gewinnen. Letztendlich steht oft die Frage im Raum, was denn der tatsächliche Wertbeitrag des Einkaufs ist und wie dieser gemessen wird, um den Erfolg des Einkaufsbereiches und seinen Anteil am Unternehmensergebnis entsprechend abzubilden.

Was ist der Wertbeitrag im Einkauf?

Es handelt sich um diejenigen Einsparungen, die monetär ausweisbar zum Gesamtunternehmensergebnis beitragen. Dies umfasst nicht nur die „Savings“, also Kostenreduzierungen gegenüber Budgets oder der Vorperiode, sondern auch sog.

„Cost Avoidance“ bzw. Kostenvermeidungen, die der Einkauf erzielt, indem beispielsweise ein Material oder eine Dienstleistung, die im Vergleich zu Marktpreisen bei einem Lieferant günstiger eingekauft wird. Weiterhin beinhaltet der Wertbeitrag im Einkauf die Liquiditätssteigerung, welche durch das Verlängern von Zahlungszielen erreicht wird, was wiederum positive Auswirkungen auf das Working Capital hat.

Mit den richtigen Messmethoden zum Erfolg

Unstimmigkeiten zwischen dem Finanz- und dem Einkaufsbereich über die Definition des Wertbeitrages und der Kennzahlen zur Messung dessen kommen häufig vor und sind deshalb klar zu regeln bzw. abzustimmen. Nur mit einheitlichen Herangehensweisen, die eng mit dem Beschaffungsprozess verzahnt sind, können gehaltvolle Analysen durchgeführt, eindeutige Aussagen getroffen und der tatsächliche Wertbeitrag des Einkaufs gemessen werden.

Für ein erfolgreiches Procurement-Performance-Management ist eine eindeutige Definition der Savings-Szenarien und deren Wirkung auf den Gesamterfolg erforderlich sowie klar definierte Rollen und Verantwortlichkeiten im Finanz- und Einkaufsbereich, um eine verbindliche und nachhaltige Erfolgsmessung zu gewährleisten.

Besonders im Hinblick auf die Realisierung der Einsparungen muss die Transparenz über die Einkaufsdaten sichergestellt sein, was vor allem bei dezentral und heterogenen Datenquellen (ERP Systeme) oft nicht gegeben ist. Dabei spielt die Verarbeitung und Auswertung der Daten eine zentrale Rolle, was in vielen Einkaufsabteilungen noch auf Excelbasis durchgeführt wird und zu Fehlern und Inkonsistenzen führt. Ein Trend sind Systeme, die neben Transparenz der Daten und der Bereitstellung von Analysefunktionalitäten auch die Möglichkeit bieten, Einkaufsinitiativen zu steuern. So kann die Maßnahmen- und Savings-Planung, vor allem in dezentralen Organisationen sehr effizient durchgeführt werden und ermöglicht einen Plan-Ist Vergleich auf Basis definierter Härtegrade.

Professionelles Procurement-Performance-Management und Procurement Analytics

Mit SpendControl von Orpheus erreichen sie nicht nur Transparenz über alle Beschaffungsdaten auch in einer heterogenen ERP Landschaft, sondern auch die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Analysen Einsparpotenziale schnell und effizient zu erkennen und aufzudecken.

Mit dem InitiativenTracker können zudem Maßnahmen geplant und der realisierte Erfolg gemessen werden. So wird der beeinflussbare Einkaufserfolg sichtbar und der Wertbeitrag des Einkaufs ausweisbar.

Mit zahlreichen weiteren Analysewerkzeugen und Beratungsleistungen unterstützt Orpheus Unternehmen, um bestehende Einsparungs- und Optimierungspotenziale in Ihrem Einkauf bestmöglich zu realisieren.

InitiativeTracker - Wertbeitrag im Einkauf Abbildung 1: "InitiativeTracker - Wertbeitrag im Einkauf"
Geschäftsführer - Orpheus GmbH
Christian Ruck
Leiter Professional Services, Orpheus GmbH
 
"Mit steigenden Möglichkeiten der Tools zur Erfolgsmessung, steigt auch die Bedeutung vom Wertbeitrag im Einkauf."

Planen und messen Sie Ihren Einkaufserfolg. Orpheus InitiativeTracker 2015 macht Ihren Einkaufserfolg sichtbar und zeigt Ihnen den Wertbeitrag Ihres Einkaufs.

Blog durchusuchen

Orpheus Blog

In diesem Blog finden Sie Expertenwissen rund um Maßnahmen-Management und Projektleitung im Strategischen Einkauf. InitiativeTracker ist eine Software zum Planen und Überwachen Ihrer Sourcing-Initiativen, Steuern Ihrer Einkaufsorganisation und Messen Ihrer Einkaufsperformance.

Events

28. Juni 2017

EPE – European Procurement Excellence

Hotel Atlantic Kempinski Hamburg, An der Alster 72-79, 20099 Hamburg, Germany

EPE – European Procurement Excellence

Sprechen Sie uns an.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und stellen Ihnen unsere Lösungen in einer kurzen Online-Präsentation vor. Nennen Sie uns zwei Wunschtermine und teilen Sie uns mit, wie Sie kontaktiert werden möchten. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.