Orpheus, a McKinsey company - Digital Backbone

Digital Backbone &
Visualization

mehr zu
Digital Backbone & Visualization
Orpheus, a McKinsey company - Impact Tracker

Data Connectivity &
Transformation

mehr zu
Data Connectivity & Transformation
Orpheus, a McKinsey company - Data Categorizer

Data Cleansing &
Categorization

mehr zu
Data Cleansing & Categorization
Orpheus, a McKinsey company - Spend Control

Dashboards &
Insights

mehr zu
Dashboards & Insights
Orpheus, a McKinsey company - Category Analytics

Analysis &
Ideation

mehr zu
Analysis &
Ideation
Orpheus, a McKinsey company - Impact Tracker

Integrations &
Ecosystem

mehr zu
Integrations & Ecosystem
Orpheus, a McKinsey company - Advisory Center

Alerting &
Recommendations

mehr zu
Alerting & Recommendations
Orpheus, a McKinsey company - Impact Tracker

Impact &
Savings Tracking

mehr zu
Impact & Savings Tracking

Ja, es ist möglich. Man kann mit transparenten Daten deutlich einfacher und auch besser seine Margen optimieren. Doch wie schafft man eine nachhaltige Datentransparenz über alle Einkaufsdaten des Unternehmens? Im Folgenden Artikel erfahren Sie wie ...

Wie die neuen CPOs Margen optimieren

Transparenz über alle Einkaufsdaten ist der Grundstein, der Einkaufsleitern und CPOs dabei hilft, das Optimum herauszuholen.

Transparenz wiederum ist das Ergebnis von einer einheitlichen Datenbasis über das ganze Unternehmen und von der Einführung einer strikten Kategorisierung.

Die strikte Kategorisierung macht Einkaufsdaten weiterverarbeitbar und vergleichbar. Bei der Umsetzung greifen viele CPOs auf Standards zurück: eCl@ss oder UNSPSC.

Durch die Einführung eines Spend Cube erhalten sie ihre Daten zusätzlich in einer Form, mit der sie alle Fragen zuverlässig beantworten und Einsparungen messen können. Der Spend Cube zieht alle Einkaufs-relevanten Daten zusammen.

Hinweis: Berechnungen werden idealerweise nur in diesem System vorgenommen und nicht auf den Daten in den Produktivsystemen.

Sofern der Spend Cube zusätzlich mit dieser Funktionalität ausgestattet ist, können Berichte in Ihrem CI automatisch erstellt und an die gewünschten Empfänger versendet werden.

Vorteile dieser Methode:

  • Alle Zahlen konzernweit vergleichbar
  • Unterstützt nachhaltige Entscheidungen im Einkauf
  • Signifikant mehr Einsparungen

Mit einer professionellen Einkaufscontrolling-Lösung, die auf einem Spend Cube basiert, ist es möglich Einsparungen, Effekte und Trends separat nach jeder beliebigen Kategorie abzufragen und zu vergleichen. Der von der Einkaufsabteilung beeinflussbare Netto-Einkaufserfolg wird damit sichtbar und messbar.

Beschaffungscontrolling-Standards

Mit transparenten und kategorisierten Daten vereinfachen Sie auch die Steuerung ihrer Einkaufsprozesse.

Sprechen Sie mit unseren Experten