Studie 2016 'Big Data Analytics im  Strategischen Einkauf'

Spannende Trends im Einkaufscontrolling 2015

Seit drei Jahren organisiert die Orpheus GmbH – Hersteller von Software für Einkaufscontrolling und Procurement Performance Management – eine Trendstudie mit dem Titel „Die Top 10 Agenda-Punkte im Einkaufscontrolling“.

Die gesamte Studie ist mit ihren über 400 Teilnehmern die größte Erhebung in diesem Themenfeld in D-A-CH.

Seit einigen Wochen läuft die neue Umfrage der Studie für 2015. Die bisher 108 Teilnehmer (Einkaufsleiter, Einkaufcontroller und strategische Einkäufer) priorisierten 26 mögliche Agenda-Punkte für ihr Einkaufscontrolling 2015 von „nicht wichtig“ bis “sehr wichtig”.

Hier sehen Sie einen ersten Zwischenstand von den ersten 49 Teilnehmern:

Trends im Einkaufscontrolling 2015

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen zeigt sich derzeit zwischen den beiden Favoriten dieses Zwischenstands „Klare Einkaufsstrategien festlegen“ und „Kostentreiber erkennen“.

Welches der beiden Themen der Gewinner wird und wie sich das Ranking der anderen Themen noch verändern wird, erfahren die Teilnehmer der Studie in wenigen Tagen. Spannend: Die Endauswertung ist schon mitten in der Erstellung und man sieht noch deutliche Kurs-Korrekturen.

„Zu jeder Gruppe müssen ausreichend viele Antworten eingesammelt werden. Denn nur so können wir valide Aussagen liefern.“

sagt Michael Hartung, Leiter Vertrieb & Marketing bei Orpheus GmbH.

Die Ergebnisse der Studie ermöglichen es interessierten Fachexperten – im Sinne eines Benchmarkings – die eigene Einschätzung bezüglich der aufgeführten Agenda-Punkte mit den Durchschnittswerten aus den Antworten der anderen Teilnehmer zu vergleichen.

Studie - Die Top 10 Agenda-Punkte im Einkaufscontrolling 2015

Teilnehmen & Ergebnis-Bericht erhalten

Aktuell ist es noch möglich an der Umfrage teilzunehmen:

Jeder Teilnehmer erhält alle Ergebnisse der Studie als Ergebnis-Bericht im PDF-Format sowie eine persönliche Auswertung (= Benchmarking). Alle Antworten werden anonym gespeichert.

Jetzt teilnehmen

Aufschlussreiche Fragen

„Allein die Teilnahme an der Studie und die Ergebnisse konnten dem ein oder anderen schon mal die Augen öffnen“ weiß Dr. Jörg Dittrich, Geschäftsführer der Orpheus GmbH und Kopf hinter den Fragen der Studie.

„Die Teilnehmer stoßen mit Hilfe der Umfrage auf sinnvolle Themen, die sie selbst auf ihrer Agenda für 2015 ergänzen können.“

Die Studie ist unter der Begleitung von Prof. Bogaschewsky erschienen und zur Teilnahme an der Umfrage wurde bevorzugt über dessen Verteiler wie auch diverser Veranstaltungen des BME eingeladen.

Orpheus besonderes Interesse an der Studie ist es, wichtige Hinweise für das Produktmanagement direkt aus der Praxis zu erfahren. Mit den Ergebnissen passt Orpheus jährlich erneut die fachliche Ausrichtung der Einkaufscontrolling-Software SpendControl auf die veränderten Bedürfnisse seiner Anwender an. „Wir wollen mit unseren Software-Lösungen wie z.B. der Einkaufscontrolling-Suite SpendControl immer einen Schritt voraus sein und zudem genau den Bedürfnissen des Marktes gerecht werden. Aber wir entwickeln auch neue Produkte auf Basis der Studienergebnisse, wie die Software SavingsFinder, welche automatisiert Muster für Einsparungen in den Einkaufsdaten des jeweiligen Kunden erkennt.“ sagt Sabine Pietsch.

Teilnehmer der Studie erfahren:

  • „Wie sind die Top 10 Agenda-Punkte für andere Unternehmen meiner Größe?“
  • „Wo stehen wir im Vergleich zu anderen?“

Erste Auswertung 2015 – Zwischenstand

Hinweis: Es liegen bereits neuere Ergebnisse vor, die bald im Ergebnis-Bericht vorgestellt werden.

  Kleine Firmen Mittlere Firmen Große Firmen & Konzerne
 
Next Steps
  Probleme früh erkennen
Klare Einkaufsstrategien festlegen
Kostentreiber erkennen
Kostentreiber erkennen
Gesamtkosten betrachten (TCO)
Genauere Zielplanung für Warengruppen
Wertbeitrag des Einkaufs darstellen
Klare Einkaufsstrategien festlegen
Mehr Transparenz schaffen
 
Trend verstärkt
  Probleme früh erkennen
Risiken überwachen
Effizienz genauer messen
Kostentreiber erkennen
Gesamtkosten betrachten (TCO)
Genauere Zielplanung für Warengruppen
Wertbeitrag des Einkaufs darstellen
Transparenz schaffen
Reporting Manager-gerecht darstellen
 
Trend zurückgegangen
  Transparenz schaffen
Einkaufsgemeinschaften bilden
Spezifikationen optimieren
Transparenz schaffen
Compliance sicherstellen
Interne Prozesskosten verringern
Gesamtkosten betrachten (TCO)
Probleme früh erkennen
Bestehende Kennzahlen verbessern
 


Unternehmen mit < 1.000 Mitarbeitern haben sichtbar ganz andere Themen auf ihrer Agenda für 2015 als mittelgroße Unternehmen und Konzerne. Auch bei den Ergebnissen in dieser Tabelle sei darauf hingewiesen, dass es sich um einen Zwischenstand handelt, der sich bis zum Abschluss der Umfrage noch entsprechend verändern kann.

Alle Teilnehmer der Studie erhalten die Endauswertung der Studie als PDF, in der zudem noch weitere Aufschlüsselungen und Erkenntnisse enthalten sind, wie zum Beispiel Auswertungen gestaffelt nach verschiedenen Unternehmensumsatz-Größen.

Geschäftsführer - Orpheus GmbH
Dr. Jörg Dittrich
Geschäftsführer Orpheus GmbH
 
"Der indirekte Einkauf hat ganz besondere Anforderungen an das Beschaffungscontrolling bzw. Einkaufsreporting."

Blog durchusuchen

Orpheus Blog

In diesem Blog finden Sie Expertenwissen rund um Maßnahmen-Management und Projektleitung im Strategischen Einkauf. InitiativeTracker ist eine Software zum Planen und Überwachen Ihrer Sourcing-Initiativen, Steuern Ihrer Einkaufsorganisation und Messen Ihrer Einkaufsperformance.

Events

14. - 15. März 2017

8. BME-eLÖSUNGSTAGE 2017

MARITIM Hotel, Maritim-Platz 1, 40474 Düsseldorf, Germany

8. BME-eLÖSUNGSTAGE 2017

Sprechen Sie uns an.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und stellen Ihnen unsere Lösungen in einer kurzen Online-Präsentation vor. Nennen Sie uns zwei Wunschtermine und teilen Sie uns mit, wie Sie kontaktiert werden möchten. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.